Sehr geehrter Herr Präsident Putin,

als Mitglieder der realitätsbezogenen globalen Gesellschaft möchten wir unsere Anerkennung und Unterstützung für die Entscheidung der Russischen Föderation zur humanitären und militärischen Hilfe für Syrien, seiner Streitkräfte und seinem demokratisch gewählten Führer, Präsident Bashar al-Assad, in ihrem Kampf gegen die von den USA unterstützten internationalen Terroristen, zum Ausdruck bringen.

Der Start der Luftangriffe gegen die ISIL Terroristen in Syrien begann zu einem kritischen und wichtigen Zeitpunkt1, genauso wie Russlands Schlüsselrolle bei der Verhinderung einer weiteren westlichen Militärintervention in Syrien im Jahr 2013. Als eine deutliche Stimme der Vernunft und eine Kraft der Gerechtigkeit in der Welt möchten wir – die Menschen mit einem Gewissen auf der ganzen Welt – uns bei Ihnen für Ihre Taten bedanken und Sie dabei unterstützen, denn nicht nur die Syrer und Russen sind froh, dass es Sie gibt.

Seit 2011 sind westliche Führer entschlossen, Syrien in einen weiteren gescheiterten Staat zu verwandeln. Dafür haben sie wieder einmal ausländische Söldner mit Finanzmitteln, Ausbildung und Waffen versorgt, die dann eine brutale Terrorkampagne gegen das syrische Volk und ihre legitime Regierung durchgeführt haben2. Diese terroristischen Kräfte und religiösen Fanatiker haben nichts mit dem Willen des syrischen Volkes zu tun, von denen die meisten Präsident Assad unterstützen. Wie Sie in Ihrer Rede bei der UN-Vollversammlung klar gestellt haben, kann einzig und allein das syrische Volk entscheiden, wer sie führen soll.

Im Jahr 2013 war der Westen kurz davor, einen Krieg gegen Syrien zu führen. Russland hat dies in letzter Sekunde mit einer friedlichen und diplomatischen Lösung verhindert. In einer gesunden Welt wäre eine solche Handlung die natürliche Reaktion auf internationale Probleme, und Russland würde nicht alleine dastehen. Jedoch setzt der Westen seine Sackgassen-Politik leider fort, die aus Unterstützung von Gewalt, Nötigung und illegalen Einmischungen in die Angelegenheiten souveräner Nationen besteht.

Während der Westen Destabilisierung, Krieg und Chaos betreibt, steht Russland standfest für den Einsatz und die Aufrechterhaltung von Dialog, Zusammenarbeit, internationalem Recht und Ordnung. Ihre Reaktion auf die Krise in Syrien bescheinigt wieder genau das.

Wie auch Sie, hat Präsident Assad bewiesen, dass er ein Mann mit Intelligenz, Mut und gutem Willen ist. Und wie die meisten Menschen des öffentlichen Lebens, die solche Eigenschaften besitzen, wurde er gnadenlos diffamiert und von westlichen Regierungen und Medien verleumdet. Ein Beispiel ist das Massaker von Houla im Mai 2012, bei dem 108 Syrer getötet wurden, darunter 49 Kinder. Das syrische Militär wurde für diese Gräueltaten verantwortlich gemacht. Später stellte sich jedoch heraus, dass das Massaker von den Kräften der — von den USA unterstützten — “freien syrischen Armee” (FSA) verübt wurde, und dass die Opfer Anhänger der syrischen Regierung waren3. Später im Jahr 2012 wurde beobachtet, wie die FSA Zivilisten und außerdienstliche Soldaten entführten und umbrachten4.

Dies ist die “gemäßigte Opposition”, welche die westlichen Regierungsbeamten in ihren illegalen Aggressionen gegen Assad unterstützen. Dies ist auch die gleiche “Opposition”, die Russland, laut unseren Mainstream-Medien, wirklich angreift. Diese und andere Tatsachen zeigen deutlich, dass die US-Regierung und ihre Verbündeten nur vorgeben den Terror zu bekämpfen: In Wirklichkeit jedoch kreieren und unterstützen sie diesen Terror in ihrem vergeblichen Versuch, die globale US-Herrschaft zu sichern. Sie tun dies ganz freimütig, ohne die Unterstützung der Vereinten Nationen, also gegen das Völkerrecht, und ohne die Unterstützung von legitimen Regierungen in den Ländern, die sie angreifen.

Dag Hammarskjold, der zweite Generalsekretär der Vereinten Nationen, den John F. Kennedy als den größten Staatsmann seiner Zeit betrachtete, sah deutlich die Probleme, vor der nicht nur die UN, sondern die ganze Welt steht. 1958 schrieb er:

“Der Konflikt um unterschiedliche Ansätze für die Freiheit des Menschen und des Geistes, oder zwischen verschiedenen Ansichten der Menschenwürde und dem Recht des Einzelnen ist fortdauernd. Die Trennlinie erstreckt sich in uns selbst, in unseren eigenen Völkern, und auch innerhalb anderer Nationen. Diese Trennlinie stimmt nicht mit irgendwelchen politischen oder geographischen Grenzen überein. Der ultimative Kampf ist einer zwischen dem Menschen und dem Nicht-Menschen. Wir bewegen uns auf gefährlichem Boden wenn wir glauben, dass irgendeine Person, Nation oder Ideologie ein Monopol auf die Richtigkeit, Freiheit und Menschenwürde hat.”5

Wir befinden uns derzeit auf diesem gefährlichen Boden. Das selbst attestierte Monopol der USA auf Richtigkeit, Freiheit und Menschenwürde hat zu Falschheit, Unterdrückung und enormem Leid auf der Welt geführt. Die zur Schau gestellte westliche Mentalität in Libyen, Syrien und so vielen anderen Ländern ist in der Tat durchgehend unmenschlich6 – bzw. psychopathisch7 – und unterstützt die schlimmsten Aspekte der menschlichen Natur8.

Selbstverständlich sehen wir das Resultat dieser Unmenschlichkeit auch in den Ergebnissen der US-Politik in der Ukraine und in Syrien. In der Ukraine sind Neonazis Mitglieder des Parlaments, die Bataillone zusammengestellt haben, die im Donbass Männer, Frauen und Kinder foltern und ermorden, mit der Genehmigung der Regierung in Kiew. In Syrien hat die Zerstörungspolitik des Westens und ihre Unterstützung des Terrorismus zur Entstehung von ISIL und anderer Terrorgruppen geführt, deren Methoden öffentlich verurteilt werden und zur gleichen Zeit von westlichen Führern unterstützt werden9. Diese schreckliche Realität ist nicht die Existenz, nach der die Menschheit sucht. Diese psychopathische Weltordnung wollen wir nicht.

Solange sich Führer dieser Welt dem Willen politischer Psychopathen unterwerfen, wird die Menschheit nie eine Welt des Friedens errichten können10. Wir hoffen, dass mehr Menschen Ihrem Beispiel folgen werden: den Mächtigen die Wahrheit zu sagen, nachdrücklich im Sinne ihrer eigenen Überzeugung zu handeln, und sich nicht von Angst und Ignoranz kontrollieren zu lassen. Wir hoffen, dass wir alle dadurch unseren Teil dazu beitragen können, eine wirklich multipolare Welt zu schaffen, die frei von dem zerstörerischen Einfluss von Psychopathen und Fanatikern und den durch sie geschaffenen giftigen politischen Strukturen ist, die den Frieden unmöglich machen.

Hochachtungsvoll

  • steve Wagner - Germany
  • Herman Uding - Luxembourg
  • Simon Schmitt - Germany
  • Renate Mutzel - Germany
  • Wolfgang Schmidt - Germany
  • Sebastian Vietzen - Germany
  • Karl Back - Germany
  • Eric Zimmermann - Germany
  • Uwe Lochefeld - Germany
  • Melanie Freidinger - Germany
  • Axel Freidinger - Germany
  • Walburga Eichhammer - Germany
  • Dieter Sager - Germany
  • john v.d. hurk - Netherlands
  • Hermann Lanwermeyer - Germany
  • Christian Schuster - Austria
  • G.A. Hahn - Germany
  • Gerhard Roth - Germany
  • Зияда Амирова - Kazakhstan
  • Udo Christians - Germany
  • Daniela seichter - Germany
  • Joerg Forstreuter - Germany
  • Heinrich Deinzer - Germany
  • manfred trebeß - Germany
  • Michael Trosch - Germany
Bisher haben 93,623 Menschen den Brief unterzeichnet.

 

HIER KÖNNEN AUCH SIE DEN BRIEF UNTERZEICHNEN!


Quellen:

  1. Pentagon flippt aus – Russland errichtet über Syrien eine Flugverbotszone und bekämpft ISIS

  2. The Syrian Diary documentary: Who is responsible for turning a paradise into hell?

  3. Massaker von Hula wurde laut “FAZ” von der Freien Syrischen Armee begangen

  4. The Houla Massacre Revisited: “Official Truth” in the Dirty War on Syria

  5. “The Walls of Distrust”, Address at Cambridge University, June 5, 1958

  6. Massaker der NATO: James und JoAnne Moriarty offenbaren die Wahrheit über die Ereignisse in Libyen

  7. Politische Ponerologie

  8. Globale Pathokratie, autoritäre Mitläufer und die Hoffnung der Welt

  9. Pentagon report predicted West’s support for Islamist rebels would create ISIS

  10. The Authoritarians Website

 

Sehr geehrter Herr Präsident Putin und Bürger Russlands,

wir möchten uns hiermit für das Verhalten unserer Regierungen und Medien entschuldigen. Die westlichen Nationen, angeführt durch die Vereinigten Staaten, scheinen entschlossen zu sein, einen Krieg mit Russland zu beginnen. Eine vernünftige Person würde die schrecklichen Konsequenzen eines solchen Krieges erkennen und alles in ihrer Macht stehende tun, um ihn zu verhindern. Tatsächlich scheint es so, als ob dies exakt das ist, was Sie tun. Im Angesicht eines endlosen Stroms an Lügen und Provokationen haben Sie es geschafft, dass Russland nicht in einen nuklearen Krieg hineingezogen wurde.1, 2

Die Ereignisse rund um den Krieg in der Ukraine werden verdreht, um Sie als den Aggressor darzustellen, während die Fakten eindeutig etwas anderes zeigen. Neo-Nazi-Banden begehen tagtäglich Gräueltaten an den Bürgern Neurusslands und erhalten finanzielle Unterstützung von westlichen Regierungen. Die ukrainische Armee hat russische Grenzen und Städte angegriffen und wirft regelmäßig Bomben auf Flüchtlinge ab, die versuchen, aus dem Land zu fliehen. Russland wurde die Schuld für die Zerstörung des malaysischen Flugzeugs MH17 zugeschoben, obwohl die Beweise darauf hindeuten, dass das Flugzeug von der ukrainischen Armee abgeschossen wurde. Sie bieten den Menschen aus Luhansk humanitäre Hilfe an und werden hingegen beschuldigt, Waffen in die Ukraine zu schmuggeln.3

Warum sind Sie das Ziel dieser Lügen und Provokationen? Die pathologischen Kriminellen des Westens drängen auf einen Krieg mit Russland, weil sie einen externen Feind brauchen. Solange die Menschen auf die „russische Aggression“ fokussiert sind, bleiben sie im Dunkeln darüber, wer wirklich für den Verfall der amerikanischen Wirtschaft und des sozialen Systems verantwortlich ist. In Europa, mit unserer Geschichte von brutalen Kriegen, die durch Arroganz und Gier entfacht wurden, unterlagen unsere europäischen Anführer einem vollständigen moralischen Kollaps und unterstützen nun die imperiale Aggressionspolitik der USA. Der letzte großartige Präsident der Vereinigten Staaten, John F. Kennedy, beschrieb unseren gemeinsamen Feind im Jahre 1961:

Denn uns stellt sich auf der ganzen Welt eine monolithische und rücksichtslose Verschwörung entgegen, die sich vor allem auf versteckte Mittel für den Ausbau ihrer Einflusssphäre verlässt – auf Infiltration statt Invasion, heimliche Umstürze statt Wahlen, Einschüchterung statt Wahlfreiheit, Guerillas in der Nacht statt Armeen am Tage.

Es ist ein System, welches gewaltige menschliche und materielle Ressourcen einsetzt, um eine engmaschige und effiziente Maschinerie aufzubauen, die militärische, diplomatische, geheimdienstliche, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Operationen verbindet. Ihre Vorbereitungen sind verdeckt und werden nicht veröffentlicht, ihre Fehlschläge werden begraben und nicht verkündet, ihre Dissidenten werden mundtot gemacht und nicht gelobt, keine Ausgabe wird in Frage gestellt, kein Gerücht veröffentlicht, kein Geheimnis enthüllt.4

Seit dieser Zeit wurden die Regierungen der Vereinigten Staaten und anderer westlicher Nationen von dieser „rücksichtslosen Verschwörung“ infiltriert. Während es sich dabei nicht notwendigerweise um eine einheitliche Verschwörung handelt, so glauben wir dennoch, dass die Anführer dieser Verschwörung ohne die Bürde eines normalen menschlichen Gewissens denken und handeln. Das ist der Grund, warum sie bereit sind, das Leben von Millionen oder Milliarden von Menschen zu opfern. Sie versorgen Israel mit Waffen, die für das allumfassende Massaker Tausender Palästinenser benutzt werden. Sie militarisieren die Polizei an Orten wie Ferguson, Missouri USA, um ihre Macht über die Menschen zu bewahren und zu verstärken. Sie verbreiten Lügen, um Kriege loszutreten, welche zum Tod von Millionen von Menschen führen, und um ihre politische Macht zu vergrößern. Sie sind verabscheuungswürdig.5, 6

Wie JFK haben auch Sie einen militärischen Hintergrund, so dass Sie an das Pflichtgefühl gebunden sind, den Menschen Russlands zu dienen. Es scheint, dass Sie – genau wie er – den Wahnsinn eines nuklearen Krieges erkannt und sich dem Frieden zugewandt haben.7 Sie weigern sich, das US-amerikanische Imperium zu befürworten und arbeiten stattdessen daran, seine Macht einzudämmen ohne sich auf einen direkten militärischen Konflikt einzulassen. Stattdessen hat Russland durch Organisationen wie BRICS engere Beziehungen mit vielen Ländern geknüpft, alte Schulden erlassen und mit seinen Partnern zusammengearbeitet, um Ziele zu verwirklichen, die den Interessen der Menschen dienen. Das Konzept einer internationalen Partnerschaft wurde als multipolare Herangehensweise betitelt und es steht in starkem Kontrast zu der unipolaren, imperialen Politik der USA, bei der die Ressourcen von Ländern kontrolliert werden, damit eine mächtige Minderheit davon profitiert – auf Kosten von Uns, den Menschen.

Wir lehnen die Gier, den Hass und die Machtgelüste kategorisch ab, die von unseren „Anführern“ an den Tag gelegt werden. Wir sind außer uns vor Wut und entsetzt über das Morden von Millionen von unschuldigen Menschen im falschen Namen der Freiheit und der Selbstverteidigung. Wir wollen Frieden und Gerechtigkeit für alle Menschen. Wir wollen einen wirklichen und anhaltenden Frieden – die Art von Frieden, von der JFK einst sprach:

Welche Art von Frieden suchen wir? Keinen Pax Americana, welcher der Welt durch amerikanische Kriegswaffen aufgezwungen wird. Nicht den Frieden der Grabesruhe oder den der Sicherheit des Sklaven. Ich spreche von echtem Frieden; jene Art von Frieden, der das Leben auf der Erde lebenswert macht; jene Art von Frieden, der es den Menschen und Nationen ermöglicht, zu wachsen und zu hoffen und ein besseres Leben für ihre Kinder aufzubauen – nicht einfach nur Frieden für die Amerikaner, sondern Frieden für alle Männer und alle Frauen – nicht einfach nur Frieden in unserer Zeit, sondern Frieden für alle Zeiten.8

Wahrer Frieden und wahre Gerechtigkeit sind solange unmöglich, wie diese „rücksichtslose Verschwörung“ hinter den Kulissen an der Macht ist und die Vereinigten Staaten und andere Nationen kontrolliert. Wir beten dafür, dass wir durch unsere gemeinsamen Anstrengungen die machthungrigen und rücksichtslosen Kriminellen, die danach streben, uns alle zu versklaven, besiegen mögen. Wir beten dafür, dass wir stattdessen einen echten Frieden fördern können, welcher das Leben auf der Erde lebenswert macht.

Hochachtungsvoll

  • steve Wagner - Germany
  • Herman Uding - Luxembourg
  • Simon Schmitt - Germany
  • Renate Mutzel - Germany
  • Wolfgang Schmidt - Germany
  • Sebastian Vietzen - Germany
  • Karl Back - Germany
  • Eric Zimmermann - Germany
  • Uwe Lochefeld - Germany
  • Melanie Freidinger - Germany
  • Axel Freidinger - Germany
  • Walburga Eichhammer - Germany
  • Dieter Sager - Germany
  • john v.d. hurk - Netherlands
  • Hermann Lanwermeyer - Germany
  • Christian Schuster - Austria
  • G.A. Hahn - Germany
  • Gerhard Roth - Germany
  • Зияда Амирова - Kazakhstan
  • Udo Christians - Germany
  • Daniela seichter - Germany
  • Joerg Forstreuter - Germany
  • Heinrich Deinzer - Germany
  • manfred trebeß - Germany
  • Michael Trosch - Germany
  • Dirk Lorenz - Germany
Bis jetzt haben 93,623 Menschen den Brief unterzeichnet.

 

HIER KÖNNEN AUCH SIE DEN BRIEF UNTERZEICHNEN!


Quellen:

  1. Ist Putin unbestechlich? Ein U.S-Insider-Blick auf die Persönlichkeit des Präsidenten und die Transformation seines Landes
  2. Putin versucht die Welt vor Krieg zu bewahren von Paul Craig Roberts
  3. Putin wird die Schuld an #MH17 gegeben, um eine Attacke auf die Weltbank der BRICS zu starten
  4. Eröffnungsrede an der American University, 10. Juni 1963
  5. Politische Ponerologie (Eine Wissenschaft über das Wesen des Bösen und ihre Anwendung für politische Zwecke) von Andrew M. Lobaczewski
  6. Die Schock-Strategie: Der Aufstieg des Katastrophen-Kapitalismus von Naomi Klein
  7. JFK und das Unaussprechliche: Warum er starb und warum es wichtig ist, es zu verstehen von James W. Douglass
  8. Der Präsident und die Presse, 27. April, 1961
  9. Ein offener Brief aus den Niederlanden an Präsident Putin
  10. Das NATO-Syndrom, das östliche Partnerschaftsprogramm der EU und der EAU
  11. Putin blufft nicht – Jeder der behauptet, dass Russland in der Ukraine verliert, versteht nicht, wie dieses Spiel gespielt wird.
  12. Putin: Die Ukraine ist ein Schlachtfeld der neuen Weltordnung
  13. Globale Pathokratie, autoritäre Gefolgsleute und die Hoffnung für die Welt

pdficon_largeBrief als PDF herunterladen (Deutsch)

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Tumblr